UNSER SPORT 

 

Ankündigung: DAS TRAINING FINDET WIEDER NORMAL STATT

Schießsport

Erfahre hier was unseren Sport so einmalig macht, nämlich die Mischung aus Konzentration, Kondition und Ausdauer, sowie das Zusammenspiel von Körper und Ausrüstung.

Beim Sportschießen wird in 10 Meter Entfernung auf eine Luftgewehr- oder Luftpistolenscheibe mit einem 4,5 mm Diabolo Geschoss geschossen. Das bestmögliche Ergebnis hierbei ist eine 10. Des Weiteren gibt es noch die Zehntelwertung und den sogenannten Teiler, die das Ergebnis noch weiter verfeinern.

Im Schießsport spricht man übrigens nicht von Punkten, sondern von Ringen.

Luftgewehr und Luftpistole

Das Schießen mit dem Luftgewehr geschieht entweder aufgelegt oder freistehend. Zu Beginn wird aufgelegt geschossen, da dies anfangs leichter ist, später dann freistehend. Dazu kommt dann auch die richtige Ausrüstung wie eine Schießhose, -jacke und -schuhe, sowie ein Handschuh. Die Ausrüstung sorgt für mehr Stabilität beim Schießen.

Auch beim Schießen mit der Luftpistole kann man zu Beginn aufgelegt geschossen werden. Anders als beim Schießen mit dem Luftgewehr wird hier keine Schießhose, -jacke oder ein Handschuh benötigt. Passendes Schuhwerk und eine Schirmmütze oder ein Stirnband mit Visier solltest du jedoch auch hier tragen.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Disziplinen ist der Aufbau der Schießscheiben. Bei den Scheiben für das Luftgewehrschießen hat die 10 einen Durchmesser von einem halben Millimeter, die Scheibe für das Luftpistolenschießen ist die 10 in eine Innen- und Außenzehn eingeteilt und der Durchmesser der 10 beträgt 11,5 Millimeter.

Altersregelungen

Da Schießen mit Druckluft-, Federdruck- und CO2-Waffen ist gesetzlich ab einem Alter von 12 Jahren erlaubt. Für jüngere Kinder besteht die Möglichkeit mit einem Lasergewehr oder einer -pistole schon vorher Erfahrungen beim Schießen zu sammeln und den Umgang mit einer Waffe zu erlernen.